Hausinvest Immobilienfonds feiert 48. Geburtstag.

Vor 48 Jahren wurde der Hausinvest geboren und hat mittlerweile ein Gewicht von 16 Milliarden Euro, verteilt auf mehr als 150 Immobilienobjekte in 56 Städten weltweit. Schwerpunkt ist Europa, ebenso gibt es Objekte in Australien, Singapur, USA und sogar Hawaii.
Das Immobilienvermögen verteilt sich auf etwa 3 Millionen Quadratmeter und 3500 Mieter, genutzt wird es überwiegend als Büro, zum Shopping und als Hotel.
Immobilien gelten allgemein als krisensicher, aber klar ist auch bei der derzeitigen weit verbreiteten Krise und dem erwähnten Mietermix der eine oder andere Mieter in Schwierigkeiten. Die meisten Immobilien haben gute Lagen, so dass sich nach der Krise relativ gut neue Mieter finden lassen sollten.
Seit Auflage hat der Fonds im Durchschnitt mehr als 5% Rendite erwirtschaftet, zuletzt pendelte sich die Rendite um etwas über 2% ein. Zu berücksichtigen ist, dass 60% davon steuerfrei sind.
Als Tagesgeldersatz sind Immobilienfonds jedoch ungeeignet, da seit einiger Zeit eine Mindesthalterdauer von 2 Jahren eingeführt wurde und zudem eine Kündigungsfrist von einem Jahr zu beachten ist. Wer auf eine weitgehend stabile Wertentwicklung mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont setzt, da können Immobilienfonds wie der
Hausinvest ein guter Depotbestandteil sein.
(Immobilie im Foto gehört nicht zum Portfolio)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.